Hadschi Bankhofer

Allgemein

Startseite Links Sitemap Impressum

Vita

Hadschi Bankhofer wurde 1971 in Klosterneuburg als Sohn des Medizinjournalisten Hademar Bankhofer geboren. Er besuchte Volksschule und Gymnasium in Klosterneuburg und absolvierte eine Lehre als Fotokaufmann. Schon während der Schulzeit wirkt Bankhofer jr. in zahlreichen Filmen, Theaterstücken und Fernsehproduktionen als Schauspieler mit. Unter anderem erlebt man ihn als Kinderdarsteller in der Fritz Eckhardt - Fernsehserie Der gute Engel und als Teenager in den Wiener Kammerspielen, im Theater an der Wien, im Theater im Zentrum und in verschiedenen Fernseh- und Hörspielproduktionen für den ORF. Eine seiner bekannteren Rollen war jene als "Karli Katastrofsky" in der ORF-Serie Helmi. In seiner Lehrzeit beginnt Bankhofer für Zeitungen (Die Kleine Klosterneuburger Zeitung, Tullner Zeitung, Manager Magazin) als Pressereporter zu fotografieren und später auch zu schreiben.

Während der Zeit beim Bundesheer bewirbt Bankhofer sich bei zahlreichen größeren Zeitungen und auch beim ORF, wo er nach einem Casting eine Chance als Redaktionsassistent beim Kinderradio von Radio Wien bekommt. Bei Radio Wien lernt Bankhofer den bekannten österreichischen Radiostar Hary Raithofer kennen, der zu seinem Mentor wird, ihm das "Handwerk" Radio beibringt und ihm schließlich den Künstlernamen "Hadschi Bankhofer" verleiht, der ihm bis heute geblieben ist. 1992 wird Bankhofer erstmals als "Livereporter" eingesetzt und wird durch den eigenen Stil relativ rasch zur "Marke".

1996 wechselt Bankhofer ein Jahr nach Hary Raithofer zu Ö3 und baut gemeinsam mit Hary Raithofer und Robert Kratky unter dem damaligen Chef Bogdan Roscic mit am Neustart des Senders. Es folgten Projekte wie der "Vignettenman", "Beachmania", etc.

2000 moderiert Bankhofer eine eigene Talkshow mit dem Titel Speed im österreichischen Privatfernsehen (ATVplus), eine Clubbing-Reportage-Show ("Party mit Hadschi") und gleichzeitig eine wöchentliche Call-In Radiotalkshow bei Radio Energy.

2003 holt der ORF Bankhofer zurück zu Radio Wien und macht ihn zum Fixpunkt in der Morgensendung "Guten Morgen, Wien". Als täglicher Reporter meldet sich Bankhofer im Laufe verschiedener Sendungen ständig von verschiedenen Schauplätzen in Wien.